SHAREaCAMPER Versicherungslösung - Deutschland

Während der Vermietung wird das Fahrzeug über das SHAREaCAMPER Versicherungspaket in Kooperation mit der KRAVAG/ RMV versichert. Ihre private Versicherung und Schadenfreiheitsklasse werden im Schadenfall nicht berührt. Der Versicherungsschutz beginnt bei Übergabe des Fahrzeuges und endet bei der Rückgabe. Nur Buchungen die über SHAREaCAMPER durchgeführt und bezahlt werden, sind versichert.



Versicherungsbedingungen:

a) Kfz-Haftpflichtversicherung

Die Kfz-Haftpflichtversicherung schützt Sie vor Schadensersatzansprüchen, wenn Sie mit dem angemieteten Wohnmobil/Wohnwagen Andere schädigen. Nicht versichert sind z.B. Schäden am Fahrzeug. Einzelheiten zum versicherten Risiko finden Sie in den AKB unter A.1.1 Die Deckungssumme beträgt 100 Mio. EUR pauschal, bei Personenschäden maximal 12 Mio. EUR je geschädigter Person.

b) Kaskoversicherung

Für Wohnmobile bis zu einem Neuwert von 100.000,- EUR bzw. Wohnwagen bis zu einem Neuwert von 30.000,- EUR (jeweils inkl. Mehrwertsteuer) ist eine Vollkasko mit einer Selbstbeteiligung von 1.000 EUR einschließlich einer Teilkasko mit einer Selbstbeteiligung von 1.000 EUR vereinbart.

Die Teilkasko schützt Sie vor den finanziellen Folgen bei Beschädigung, Zerstörung oder Verlust des Campingfahrzeugs (z.B. durch Diebstahl, Sturm). Einzelheiten zum versicherten Risiko finden Sie in den AKB KA unter A.2.2.

Die Vollkasko umfasst über die Leistungen der Teilkasko hinaus u.a. Schäden am Campingfahrzeug durch Unfälle, auch wenn Sie diese selbst verursacht haben. Nicht versichert sind z.B. Schäden aufgrund eines Betriebsvorgangs oder reine Bruchschäden. Einzelheiten zum versicherten Risiko finden Sie in den AKB KA unter A.2.3.


Für die Vermietung in Deutschland geltend die folgenden Bedingungen und Verhaltenspflichten für Vermieter:

  • für Ihr im Portal eingestelltes Campingfahrzeug eine Kfz-Haftpflichtversicherung nach § 1 Pflichtversicherungsgesetz abzuschließen und aufrechtzuerhalten;

  • nur im rahmen der privtane Vermietung ein Fahrzeug pro Wohnsitz zu vermieten und keiner gewerbliche Vermietung nachzugehen

  • dem Mieter das Campingfahrzeug in einem verkehrssicheren und funktionstüchtigen Zustand, insbesondere mit ausreichend gültiger Hauptuntersuchungs-Plakette zu überlassen;

  • Mängel am am Campingfahrzeug jeweils zu Beginn und zum Ende der Vermietung im Übergabeprotokoll zu vermerken;

  • Das Campingfahrzeug nicht für mehr als 100 Tage im Jahr zu vermieten, davon nicht länger als ununterbrochen 30 Tage an denselben Mieter;

  • sich vor der Übergabe des Campingfahrzeugs an den Mieter davon überzeugen, dass dieser im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis für das Fahrzeug ist, und dies im Übergabeprotokoll zu dokumentieren;

  • im Übergabeprotokoll folgende Daten einzutragen bzw. eintragen zu lassen:

    • Ihren Namen und Vornamen, Ihre Adresse, Ihre Personalausweisnummer und (Mobil-) Telefonnummer;

    • Buchungsnummer;

    • Fahrtbeginn (Tag und Uhrzeit);

    • Fahrtende (Tag und Uhrzeit);

    • Kilometerstand bei Fahrtbeginn;

    • Kilometerstand bei Fahrtende.

  • das Übergabeprotokoll eigenhändig zu unterzeichnen oder von einer zur Fahrtübergabe bevollmächtigten und im Portal registrierte Person unterzeichnen zu lassen. Zur Fahrzeugübergabe bevollmächtigt werden können nur Ehe-/Lebenspartner sowie volljährige Haushaltsangehörige.

  • das Übergabeprotokoll mindestens ein Jahr aufzubewahren.


Ihre Rechte als versicherte Person


Die Rechte aus dem Versicherungsvertrag (z.B. in der Kfz-Haftpflichtversicherung die Freistellung von Schadenersatzansprüchen, die gegen Sie erhoben werden) stehen nach 

§ 44 Absatz 1 Versicherungsvertragsgesetz Ihnen als versicherte Person zu. Über diese Rechte können Sie auch ohne Zustimmung der SaC - Share a Camper GmbH als Versicherungsnehmerin frei verfügen.


Ihre Verhaltenspflichten im Schadenfall


Nach Eintritt eines Schadenfalls

  • haben Sie den Schaden unverzüglich telefonisch der KA zur Vertragsnummer 770/32/030982460 anzuzeigen:


Schäden zum Schutzbrief

unter der Telefonnummer

0611 167 505 16


Schäden zu den übrigen Versicherungen

unter der Telefonnummer

0611 167 505 04


  • Haben Sie der KA zu gestattet, vor Beginn der Instandsetzungsarbeiten am beschädigten Campingfahrzeug Untersuchungen über Ursache und Höhe des Schadens und den Umfang ihrer Leistungspflicht vorzunehmen und - soweit zumutbar - ihren Weisungen Folge zu leisten. Die Kosten der Ermittlungen trägt KA.

  • sind Sie als Vermieter verpflichtet, der Kravag:

    • eine aktuelle Kopie Ihres Führerscheins einzureichen;

    • den Erstversicherer einschließlich Vertragsnummer und dort vereinbarten Versicherungsumfang zu benennen (kfz-Haftpflichtversicherung mit Höhe der Deckungssummen, Kaskoversicherung einschließlich der Höhe der etwaiger Selbstbeteiligungen, Differenzdeckung, Schutzbrief);

    • das Übergabeprotokoll auf Verlangen auszuhändigen.


Auf Ihre weiteren Pflichten im Schadenfall nach den AKB KA weisen wir ausdrücklich hin; so müssen Sie im Schadenfall alles Erforderliche tun, um den Schadenfall aufzuklären. Das bedeutet insbesondere, den Schadenfall unverzüglich und wahrheitsgemäß anzuzeigen. Auch sind Sie verpflichtet, nach Möglichkeit für die Minderung des Schadens zu sorgen. Die Verletzung einer dieser Pflichten kann schwerwiegende Konsequenzen für Sie haben. Je nach Schwere der Pflichtverletzung können Sie Ihren Versicherungsschutz ganz oder teilweise verlieren. Einzelheiten entnehmen Sie bitte

  • Für alle Versicherungsarten: E.1 AKB KA;

  • In der Kfz-Haftpflichtversicherung: E.1.2 AKB KA;

  • In der Kaskoversicherung: E.1.3 AKB KA;

  • Im Schutzbrief inkl. Auslandsschaden-Versicherung: E.1.4 AKB KA.